,

Warnung vor Betrugsmasche „falsche Polizeibeamte“ – Aktuell mehrere Fälle

Freiburg (ots) – Seit gestern (Donnerstag, 12.03.2020) registriert die Polizei in Südbaden vermehrt Fälle von Betrugstaten mit der Masche „Falscher Polizeibeamter“. Neben den bekanntgewordenen Versuchen haben die Betrüger leider auch schon hohe Geldbeträge erbeutet. Die Ermittlungen laufen – zu einem späteren Zeitpunkt wird nachberichtet.

Die Polizei warnt und gibt folgende Tipps und Hinweise:

  – Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  – Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
  – Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie
die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.
Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  – Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  – Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  – Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  – Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Sie haben etwas Verdächtiges erlebt oder sind womöglich Opfer geworden? Melden Sie sich sofort über Notruf 110 !
Mehr Informationen hier -> https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betr
ug/betrug-durch-falsche-polizisten/

Polizeipräsidium Freiburg

Drucken