, ,

Mitteilung des BUND

 Liebe Naturschutzfreunde,

aktuell erleben wir gerade einen heftigen Angriff auf die letzten Natur- & Freiflächen am Oberrhein. Den folgenden Beitrag in der Badischen Zeitung haben vermutlich die wenigsten NaturschützerInnen gelesen, denn Regionalplanung erscheint vielen Menschen unwichtig.

http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/suedwest/wenn-buergermeistern-der-kragen-platzt–130320774.html

Hierzu ein Auszug:

„In dem von den Bürgermeistern abgelehnten Kapitel heißt es klar: „Bandartige Siedlungsentwicklungen, insbesondere entlang der Vorbergzone am Oberrhein und in den Schwarzwaldtälern, sollen vermieden werden.“ Um dieses Ziel durchzusetzen, gibt es Grünzäsuren und Grünzüge. Doch solche Festlegungen sind Bürgermeistern oft ein Dorn im Auge – ihre kommunalen Interessen widerstreiten den regionalen Planvorgaben. Aber zugleich stellen Bürgermeister und Gemeinderäte mit der Verbandsversammlung das entscheidende Gremium des Regionalverbands.“

Mit freundlichen Grüßen

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer

Drucken