Neuer Kompaktkurs „Selbstbehauptung/-verteidigung in Theorie und Praxis“

Sind Sie daran interessiert, sich Grundwissen zu den Themen „Selbstbehauptung“ und „Selbstverteidigung“ anzueignen?
Dann können Sie sich in einem Kurs des Vereins Sicheres Freiburg mit diesen Themen auseinandersetzen.

Nächster Termin: 24., 25. und 26. November 2015 von jeweils 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort: Campus der Hochschule für Polizei in der Müllheimer Straße 10 in Freiburg.

Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen mit ausreichend Raum für Rückfragen sind praktische
Übungen ebenso Bestandteil des Kurses wie einfache, aber effektive Techniken zur Selbstverteidigung. Wenn Sie keine oder nur wenig Erfahrung in der Selbstverteidigung, im Kampfsport oder in einer Budo-Disziplin haben, sich anwendbare Grundkenntnisse zur „Selbstbehauptung“ und „Selbstverteidigung“ aneignen und ihre Handlungskompetenz erhöhen möchten, ist dieser Kurs für Sie genau richtig. Der Leiter des Kurses, Dirk Klose, ist Polizeibeamter und aktiver Kampfsportler. Die Teilnahme erfolgt in Sportbekleidung oder in lockerer Alltagskleidung. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- Euro. Ermäßigung ist auf Anfrage möglich.

Interessenten können sich direkt bei der Geschäftsstelle spätestens bis zum 18.11.2015 anmelden.

E- Mail: kriminalpraevention@stadt.freiburg.de, Tel.: 201-4880

 

Behandelt werden u. a. folgende Themen:

  • Unterscheidung Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Kampfsport, Kampfkunst/Budo
  • Menschliche Verhaltensweisen
  • Merkmale einer Risiko-/Notsituation
  • Rechtslage, insbesondere Notwehr-/Nothilfe
  • Mögliche Folgen körperlicher Auseinandersetzungen
  • Bedenkenswerte Leitsätze
  • Verhaltensalternativen zur Vermeidung von Notsituationen und bei Unvermeidbarkeit einer
  • Notsituation
  • „Strategien“ zur Kampfvermeidung
  • Faktor Psyche
  • Kennenlernen der Möglichkeiten der eigenen Psyche und des eigenen Körpers zur Selbstverteidigung
Drucken