„Kinder suchtkranker Eltern „

Einladung zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung
„Kinder suchtkranker Eltern“

Um Sorgen und Ängste von Kindern alkoholkranker Eltern dreht sich alles am 08.Juni 2016 ab 17:00 Uhr im Freiburger Bürgerhaus Seepark.  

Familien mit suchtkranken Menschen stehen besonderen Herausforderungen gegenüber. 

Vor allem dann ,wenn Kinder die Veränderungen wahrnehmen und keinen Zugang mehr zu Mama oder Papa finden. „ Auch Kinder suchtkranker Eltern lieben ihre Eltern“ erklären die Veranstalter der Selbsthilfegruppen  Blaues Kreuz-Freundeskreis und Kreuzbund .

 Kinder:

Und auch sie wollen stolz auf ihre Eltern sein“. Doch meist bleiben Zuneigung, Aufmerksamkeit und Anerkennung auf der Strecke. Der süchtige richtet seine Aufmerksamkeit auf die Befriedigung seiner Sucht.

Partner wiederum richten alle Energie auf den Süchtigen.

Da bleibt für Zuwendung, Zeit für die Kinder oder Liebe kein Platz . In Familien mit einem suchtkranken Papa oder einer suchtkranken Mama  entwickeln Kinder große Ängste.

Sie erleben nicht selten hautnah, wie eine Familie zerrüttet, wie sich neben gesundheitlichen auch finanzielle Probleme einstellen.

Kinder reagieren oft mit großer Traurigkeit, fühlen sich abgelehnt und verlassen „ beschreiben die Veranstalter  aus der Selbsthilfe die Situation der Kinder“ Sie machen auch die Erfahrung, wie eng Hoffnung und Enttäuschung beieinander liegen.

In Deutschland ist etwa  jedes siebte Kind von den Alkoholproblemen eines Elternteils betroffen. Besonders alamierend: Mehr als ein Drittel dieser Kinder werden später mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst suchtkrank. Und das meist sehr früh in ihrem Leben.

Mit der Veranstaltung „ Kind Sucht Eltern „ wollen der Freundeskreis alkoholkranker Menschen, Blaues Kreuz Freiburg, Kreuzbund Freiburg und  die AOK südlicher Oberrhein die Situation von Kindern suchtkranker Eltern in den Fokus stellen.“Die Besucher sollen erfahren wie es Kindern mit suchtkranken Eltern geht-die in einer Lügenwelt leben müssen und deren Seelen leiden.

Herzliche Einladung

Am 08.Juni  2016   um 17:00  Uhr  beginnt im Bürgerhaus am Seepark  eine außergewöhnliche Veranstaltung statt.

Wir erwarten mit Hochspannung zwei Referate  zum Thema“  Kinder suchtkranker Eltern“   Die Einrichtung der AGJ Freiburg“ Modellprojekt MAKS“ in der Kartäuser- Straße 77  und der bekannte Fußballspieler aus der Bundesliga und National Mannschaft  U.Barowka werden ein Referat halten. „. MAKS“  arbeitet über zwanzig Jahre mit betroffenen Kindern. Da gibt es viel zu erfahren. Bilder von betroffenen Kindern gemalt, werden im Forum  vorgestellt und  ausgestellt .

Dazu kommt eine Gemäldeausstellung eines betroffenen Alkoholikers, der schon vierzig Jahre  ohne berauschende Suchtmittel ein Helferleben führt. Der Künstler  Manfred Kluth sagt: „ Farben malen meine Bilder und heilen meine Seele“

Ein Marktplatz der Möglichkeiten in der Suchtkrankenhilfe wird unsere Gäste  informieren und viele  Fragen beantworten können. Es ist ein Podiums- Gespräch geplant und  die Presse wird dabei sein. Betroffene  und Referenten beantworten ihre Fragen.

Für musikalische Umrahmung sorgt sich die Annelie Schwind Jazz- Band  .  Die Band wurde in der Reha Einrichtung  für suchtkranke Frauen „Lindenhof“ in Schallstadt  von der leitenden Oberärztin Annelie Schwind  gegründet. 

Für Gastronomie ist gesorgt.      

Mit aufrichtigen Grüßen

Ihre Veranstalter :   und Organisator Armin Schilling und
Öffentlichkeitsarbeit  : Manfred Kluth

  

Drucken