Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Seit nunmehr exakt einem Jahr wurde die gesamte Welt durch einen Virus vor bis dahin noch nie vorstellbare Herausforderungen gestellt. Viele von uns erlebten durch die Veränderungen und Lockdowns etliche Höhen und Tiefen und dennoch ging das Leben weiter, wenn auch in geänderter Art und Weise. Flexibilität, Ideenreichtum, Zuversicht, Kreativität, Mut und Standfestigkeit erleichterten unser aller Alltagsleben. In dieser Zeit entdeckten viele wieder verloren gegangene Seiten und Werte durch ihre Familien und Freunde. Die Bezeichnung „Hilfsbereitschaft“ erfuhr eine neue Bedeutung. Es wäre wünschenswert, wenn diese positiven Effekte auch nach Corona erhalten bleiben und gelebt würden.

Aussichten auf ein wenig Normalität dürfte auch die in greifbare Nähe gerückte Herdenim- munisierung durch die weltweite Massenimpfungen bringen. Noch benötigen wir jedoch, unseren inzwischen für die meisten Menschen unverzichtbaren Begleiter, die Mundschutzmaske.

Die FFP2- oder OP-Masken sind nicht nur ein Schutz für uns selbst, sondern sie drücken auch einen gewissen Respekt und Rücksichtnahme unseren Mitmenschen gegenüber aus, denn jeder von uns kann schließlich Überträger des Virus sein. Aufgrund der Corona Vorgaben der Bundesregierung sowie des Landes BW ist auch der Bürgerverein Mooswald als Veranstalter des Bauernmarktes verpflichtet, für das Tragen von Mundschutzmasken Sorge zu tragen. Zur Einhaltung der Vorschriften finden unangemeldete Kontrollen der Stadt Freiburg statt. Bei Nichteinhaltung der Corona Maßnahmen kann der Markt mit sofortiger Wirkung geschlossen werden, was schlussendlich uns alle betreffen würde. Aus diesem Grund bitten wir Sie dringend die Hygienevorgaben an unseren Markttagen zu beachten und einzuhalten.
Bei einer Befreiung von der Maskenpflicht handelt es sich um ein Verbot mit Erlaubnisvorbehalt. Derjenige, der von der Erlaubnis Gebrauch machen möchte, hat die hierfür erforderlichen Nachweise zu erbringen. Bis zur Überprüfung der Echtheit einer ärztlichen Bescheinigung zur Befreiung der Maskenpflicht kann der Bürgerverein sowie das hierfür angestellte Sicherheitspersonal von seinem Hausrecht Gebrauch machen.

Auf Initiative von Familie Hölker können wir Ihnen seit 1. März ein Schnelltestzentrum im Fritz-Hüttinger Haus anbieten. Anfangs noch für Lehrkräfte und Betreuer angedacht, kann sich inzwischen jedermann 2x wöchentlich durch geschultes Personal kostenlos auf Corona testen lassen. Die verwendeten Schnelltests haben eine Spezifität von 99,3% und eine Sensitivität von 98,5%1. Bei Interesse oder Erforderlichkeit melden Sie sich unter https://www.terminland.de/mooswald-apotheke.t-online/ an. Anmeldungen sind nur online (auch kurzfristig) über diesen Link  jedoch nicht über die Mooswald Apotheke möglich! Spontanes  Vorbeikommen ist nicht möglich! Weiterhin gilt auch nach einer  Testung die AHA + L Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und  Lüften) einzuhalten! Im Falle von einem Kontakt mit einer Corona infizierten Person, trockenem Husten, Atemnot und/oder Fieber, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Hausarzt oder an die Corona Hotline: 116 117.

Trotz Lockdown, Einschränkungen und erheblichen coronabedingten Belastungen sind die Stadtverwaltung sowie die Mitglieder des  Gemeinderates aktuell schwer aktiv in puncto Haushaltsberatungen 2021/22. Themen, die uns aktuell beschäftigen und Wissenswertes rund um den Stand zum Bau-/Planungsstopp unseres Außenbeckens Westbad incl. der in Ausgabe 1 angekündigten Antworten der Verwaltung, Kostenplanungen für Anwohnerparken, Stellenabbau des VDs (Vollzugsdienstes), u.v.m. finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Erst am 27. April 2021 finden die diesjährigen Haushaltsberatungen statt. Sie haben noch genügend Zeit, nehmen Sie Ihre Chance wahr, helfen auch Sie mit und unterstützen Sie unsere gemeinsamen Anliegen durch Leserbriefe, sowie  Unterstützungsschreiben in postalischer oder elektronischer Form. Schreiben Sie unsere Vertreter:innen im Gemeinderat mit Ihren Anliegen an und bitten Sie um Unterstützung Ihrer Sorgen und Nöte. Argumentationen hierzu finden Sie auf https://mooswald.org/argumente-pro-freibad-west/.

Wir alle vermissen unbeschwerte Kontakte sowie ein fröhliches Beisammensein mit der Familie oder Freunden, Theater- und Kinobesuche, Einkaufen etc., ohne dafür extra einen Termin vereinbaren zu müssen … , die Liste könnte unendlich fortgesetzt werden. Angesichts der drohenden Gefahr einer dritten Welle bitten wir Sie eindringlich nicht zwingend notwendige Fahrten und Kontakte zu minimieren und die Hygieneregeln einzuhalten. Dies ist nach wie vor erforderlich, um gemeinsam die Corona-Pandemie so schnell als möglich heil und gesund zu überwinden.

Nun wünschen wir Ihnen ein frohes Oster- und Pfingstfest, unseren jüngeren Leserinnen und Lesern viel Spaß beim Ostereiersuchen und ausprobieren der „Ideen für lange Coronatage“ auf Seite 36 sowie unserer Kinderseite auf Seite 29.

Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie gesund und haben Sie nun erst einmal viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen Ausgabe der Stadtteil Nachrichten

Ihre Ursula Jautz
und der Gesamtvorstand des Bürgervereins Mooswald

Drucken