, , ,

Freiburger Ferienpass

Bodypainting, Rock’n Roll und Schatzsuche:

Der Ferienpass bietet 245 spannende Aktionen für Kinder.

Zum Startschuss gibt’s am Montag, 29. Juli, ein großes Kinderfest im Seepark.
Die Sommerferien zum Abenteuer machen: Dazu lädt das bunte Spiel- und Spaßprogramm „Freiburger Ferienpass“ auch dieses Jahr ein, und das nun schon zum 42. Mal. Auf der Internetseite
www.freiburger-ferienpass.de stehen insgesamt 245 Workshops, Kurse, Aktionen und Erlebnisse für die Sommerferien zur Auswahl.

Ob Trommelbau, Goldschmieden, Selbstverteidigung, Kanutour, Longboarden, Rugby oder Harfenspiel – der Ferienpass lässt kaum einen Kinderwunsch offen.
Für die neue Saison hat das Ferienpass-Team zahlreiche Verbesserungen auf den Weg gebracht: Insbesondere das Anmeldeverfahren wurde einfacher und fairer gestaltet. Künftig gibt es bei der Auswahl kein Limit und die Platzvergabe erfolgt durch ein Losverfahren. Sogar die Teilnahme von Geschwistern oder einem Freund bzw. einer Freundin am selben Angebot kann jetzt berücksichtigt werden.
Die Bewerbungsfrist für die Angebote läuft von Montag, 8. Juli, bis Sonntag, 21. Juli. Online können Eltern und Kindern eine Wunschliste mit beliebig viele Angeboten erstellen. Dazu benötigen
sie den Freischalt-Code, der sich auf dem gedruckten Ferienpass befindet. Der Pass ist ebenfalls ab Montag, 8. Juli, an den unten genannten Verkaufsstellen erhältlich. Er kostet 11,50 Euro pro Kind,
bzw. jeweils 9,50 Euro für Geschwister. Kinder, die nicht in Freiburg wohnen, zahlen 17,50 Euro bzw. 14,50 Euro für Geschwister. Bei Vorlage der Freiburger FamilienCard gibt es eine Ermäßigung von
2,50 Euro. Wer Gutscheine für Teilhabe und Bildung hat, kann auch diese verwenden.
Die Plätze werden per Computerprogramm nach einem fairen System verlost. Ob die Teilnahme am Wunschangebot klappt, erfahren die Familien am Dienstag, 23. Juli, per Mail oder Login auf der Internetseite. Die bestätigten Plätze gelten als verbindliche Anmeldung. Das Ferienpass-Team freut sich, dass die Platzvergabe durch das neue Verfahren gerechter wird.
78 Angebote sind kostenfrei, für die restlichen 167 fallen Unkosten an. Auch hier können größtenteils Gutscheine für Bildung und Teilhabe eingelöst werden. Freie Restplätze lassen sich ab Donnerstag, 25. Juli, buchen.
Der Startschuss für das Ferienpass-Programm fällt pünktlich am ersten Sommerferientag: Am Montag, 29. Juli, ist im Stadtgarten wieder ein großes Eröffnungsfest für Familien und Freunde geboten. Von 14 bis 18 Uhr lädt das Spielmobil zu einem spaßigen Kinderprogramm ein. Die Band „Die vergessenen Turnbeutel“ überrascht das Publikum mit einem Mitmachkonzert. Auch für Essens- und Getränkestände ist gesorgt. Das Eröffnungsfest kann übrigens, wie 17 weitere Veranstaltungen, ganz ohne Anmeldung besucht werden. Zu ihnen zählen auch das „KinderKunstDorf“, das von 27. bis 31. August im Eschholzpark stattfindet, sowie das offene Ferienangebot des Abenteuerspielplatzes Weingarten von 2. bis 6. September.
Die Angebote des Ferienpasses richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren, die in Freiburg und Umgebung die Sommerferien verbringen. „Dazu zählen natürlich auch diejenigen mit geringen Deutschkenntnissen oder körperlichen Einschränkungen“, betont Bürgermeisterin Gerda Stuchlik. „Die Angebote für diese Zielgruppen sind entsprechend gekennzeichnet. Über die Hälfte der Veranstaltungen eignet sich für Kinder mit geringen Deutschkenntnissen. Vergleichbar viele sind entweder behindertengerecht oder barrierefrei.“
Nicht zu vergessen: Der Ferienpass dient auch als Rabattkarte für 15 Freizeiteinrichtungen. Unter anderem bieten die Kartbahn Teningen, der Escape Room Freiburg, die Schauinslandbahn, das Hanflabyrinth Opfingen oder der Schwarzwaldzoo Denzlingen bei Vorlage des Passes Ermäßigungen an. Auch Schwimmratten kommen beim Rabatt-Special auf ihre Kosten: Sowohl das Badeparadies Schwarzwald sowie die Regio Bäder bieten einen vergünstigten Eintritt. Das Ticket für die Freiburger Schwimmbäder kostet für Ferienpassinhaber ab Samstag, 27. Juli bis Ferienende nur 0,70 Euro.
Dass es auch dieses Jahr wieder ein so buntes und spannendes Ferienprogramm gibt, liegt nicht zuletzt an den 77 engagierten Mitveranstaltern, denen das Ferienpass-Team herzlich dankt.

Weitere Fragen beantworten die Fachkräfte gerne unter Tel. 0761 / 201-8588 bzw. -8587 oder per Mail an ferienpass@stadt.freiburg.de.
Verkaufsstellen:
An folgenden Stellen ist der Ferienpass ab Montag, 8. Juli, erhältlich. Neben dem Kaufbetrag (möglichst passend) bitte ein Passbild sowie einen Kinder-, Personal- oder Schülerausweis mitbringen – und falls vorhanden Gutscheine für Bildung und Teilhabe oder die FamilienCard.

Verkaufsstelle/ Zeitraum:
Bürgerberatung, Rathausplatz 2-4, 79098 Freiburg
8. Juli bis 30. August
Mo bis Do von 8 bis 17 Uhr
Fr von 8 bis 15.30 Uhr

Freiburger Bündnis für Familie, Kaiser-Joseph-Str. 268 (3. OG), 79098 Freiburg
9. Juli bis 14. August
Di von 10 bis 12 Uhr
Mi von 16 bis 18 Uhr

Haus der Begegnung, Habichtweg 48, 79110 Freiburg
10. Juli bis 23. Juli
Mo bis Do von 8 bis 12 Uhr
Di und Do von 15 bis 17 Uhr

Jugend- und Kinderhaus St. Georgen, Bozener Str. 18, 79111 Freiburg
11. Juli und 18. Juli
Do von 16 bis 17 Uhr

Kinder- und Jugendhaus Hochdorf, Riedmatten 6, 79108 Freiburg
9. Juli bis 26. Juli
Di und Fr von 10 bis 12 Uhr
Do von 15 bis 18 Uhr

Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42, 79114 Freiburg
8. Juli bis 18. Juli
Mo bis Do von 9.30 bis 12 Uhr

K.I.O.S.K. Rieselfeld e.V., Maria-von-Rudloff-Platz 2, 79111 Freiburg
9. Juli bis 23. Juli
Di und Mi von 15 bis 17.30 Uhr

Ortsverwaltung Opfingen, Dürleberg 2, 79112 Freiburg
8. Juli bis 26. Juli
Mo bis Fr von 8 bis 12 Uhr
Mo von 18 bis 20 Uhr

Ortsverwaltung Tiengen, Freiburger Landstr. 28, 79112 Freiburg
8. Juli bis 26. Juli
Mo bis Fr von 8 bis 11.30 Uhr
Mi von 13.30 bis 17.30 Uhr

Ortsverwaltung Waltershofen, Schulhalde 12, 79112 Freiburg
8. Juli bis 26. Juli
Mo bis Fr von 8 bis 12 Uhr
Mi von 13.30 bis 18 Uhr

Stadtteilbüro Haslach, Melanchthonweg 9b, 79115 Freiburg
8. Juli bis 17. Juli
Mo und Mi von 13 bis 16 Uhr

Stadtteilbüro Weingarten, Krozinger Str. 11, 79114 Freiburg
8. Juli bis 19. Juli
Mo bis Fr von 10 bis 12 Uhr

Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde, Am Bischofskreuz 4, 79114 Freiburg
9. Juli bis 11. Juli
Di von 14 bis 18 Uhr
Mi von 14 bis 17 Uhr
Do von 9 bis 12.30 Uhr

Stadtteiltreff Brühl-Beurbarung, Tennenbacher Str. 36, 79106 Freiburg
8. Juli bis 25. Juli
Mo und Do von 9 bis 10.30 Uhr
Di von 18 bis 19.30 Uhr

Foto: Lydia Stecker

Drucken