Energiespartipps für die kalte Jahreszeit

Service Information: Energiespartipps für die kalte Jahreszeit

Im Haushalt entfallen 70 Prozent des Energieverbrauchs auf die Heizung – richtig Heizen ist der beste Weg, Heizkosten zu sparen und CO2-Emissionen zu reduzieren.
Darauf weist der Energiedienstleister badenova hin und liefert hierzu einige Tipps, die im Winter helfen Energiekosten zu sparen.
Richtig Heizen heißt oft: weniger Heizen, oder zumindest bewusster. In der Wohnung muss es im Winter nicht 25 Grad warm sein – jedes Grad weniger spart Heizenergie. Nach Schätzungen spart man pro Grad bis zu sechs Prozent Energie.
Fenster und Türen dicht halten: Dichtungen in Fenster- und Türrahmen werden im Laufe der Zeit porös und undicht. Im Winter kann das richtig teuer werden. Man kann die Spalten ganz einfach mit Schaum-stoff- oder Gummidichtungsband (auch Profildichtungsband genannt) auffüllen. Diese sind in jedem Baumarkt in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.
Richtig Heizen geht nur mit richtigem Lüften: Falsch und dauerhaft gekippte Fenster. Sie sorgen kaum für Luftaustausch, sie kühlen nur die Wände aus. Richtiges Stoßlüften dagegen spart viel Energie und ist zudem gut für die Gesundheit. Die Fenster also mehrmals am Tag für bis zu zehn Minuten ganz öffnen, damit ein kompletter Luftaustausch stattfindet.
Damit die Heizwärme sich gut im Raum verteilen kann ist es zu vermeiden, die Heizkörper sowie Ther-mostate durch Möbel oder Gardinen zu verdecken. Bei freistehenden Heizkörper kann man bis zu 5 Prozent mehr Heizenergie sparen.
Mit programmierbaren Thermostaten an den Heizkörpern kann der Heizzyklus in jedem Raum optimal eingestellt und somit Energie eingespart werden. Komfortabel kann es auch per Funk von einem Raum-regler gesteuert werden. So werden die Räume nur zu den Zeiten beheizt, zu denen sie auch tatsächlich genutzt werden. Der Einbau programmierbarer Thermostate ist einfach: Lediglich der Thermostatkopf wird ausgetauscht.
Weitere Tipps und Informationen erhält man bei badenova oder bei den Verbraucherzentralen.

badenova AG & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Tullastraße 61
79108 Freiburg i. Br.
Fon: 0761/ 279-2718
Fax: 0761/ 279- 3043
unternehmenskommunikation@badenova.de

Drucken