Online- Forum zum Beteiligungshaushalt startet

Jetzt mitmachen beim Beteiligungshaushalt 2021/2022!

Machen Sie eigene Vorschläge zum städtischen Haushalt, informieren Sie sich und/ oder unterstützen Sie andere. Diskutieren Sie bis zum 27. Januar 2021 hier im Forum mit:

https://mitmachen.freiburg.de/stadtfreiburg/de/home.

Informationen wie der Beteiligungshaushalt funktioniert erhalten Sie unter:

https://www.freiburg.de/pb/1041335.html

Westbad-Freibecken – kein Stopp sondern weiterbauen

Die Stadtverwaltung hat vorgeschlagen, das neue Freibecken beim Westbad vorerst nicht zu bauen. Dieser Einsparvorschlag muss vom Tisch!

Zu den Fakten: Das alte Außenbecken beim Westbad wurde vor über 17 Jahren stillgelegt. Grund war, dass wegen Mittelknappheit die notwendige Sanierung unterblieb. Aus den Bürgervereinen, der Stadtpolitik und über den Freundeskreis Westbad gab es seitdem viele Vorstöße, eine Wiedereröffnung des Freibads zu erreichen. Auf Antrag mehrerer Fraktionen des Gemeinderats wurde dann endlich vor zwei Jahren der Neubau des Freibads beschlossen und die notwendigen Gelder im Haushalt eingestellt. Vorangegangen waren jahrelange Diskussionen auf allen Ebenen. Unterschiedliche Betriebsmodelle und die Variante „Naturbad“ wurden untersucht, eine Machbarkeitsstudie gefertigt und die Planung des Freibads ausgeschrieben. Alle Argumente und Meinungen sind dabei vielfach gehört und ausgetauscht worden- vermutlich wird es im Freiburger Raum kein Vorhaben dieser Größenordnung geben, dass derart intensiv erörtert und von allen Seiten durchleuchtet worden ist .Sowohl OB Horn wie auch BM Breiter haben schließlich noch Anfang des Jahres 2020 öffentlich versichert, dass die Massnahme planmäßig vorangeht, rd. 1 Mio EUR für die Planung eingesetzt werden und das Bad im Sommer 2022 geöffnet sein wird.

Den lang überfälligen Bau des Freibads jetzt kippen-zu wollen – mit genau dem gleichen „Kein Geld da“ —Argument wie vor über 17 Jahren – ist ebenso schädlich wie verkehrt. Denn: Noch nie war das Freibad so wichtig wie jetzt – das haben wir doch alle spätestens in diesem Sommer lernen dürfen. Weil wir Luft und Licht suchen. Und keinen Platz in den Bädern finden können. Damit unsere Kinder schwimmen lernen. Und Familien wenigstens eine Art Ersatzurlaub machen können. Und die vermeintliche Alternative Baggersee lebensgefährlich sein kann. Unsere so vielfach anerkannten und dringenden Bedürfnisse müssen jetzt endlich einmal Priorität haben und dürfen nicht wieder unter die Räder kommen. Das Bad nur als Kostenfaktor zu betrachten – das ist doch komplett verkehrt. In anderen Orten ist man schon weiter: z.B. in Breisach; dort wird das Freibad saniert.

Deshalb: Weiterbauen – Kein Stopp beim Westbad-Freibecken! Stimmen Sie für unser gemeinsames Vorhaben unter:

https://mitmachen.freiburg.de/stadtfreiburg/de/mapconsultation/54307/single/proposal/673

Drucken