Baubeginn Elsässer Straße 115-119

Pressemitteilung, Freiburg, 27.04.2020: 

Baubeginn von 67 Wohnungen in der Elsässer Straße 115-119

• 40 öffentlich geförderte Wohnungen entstehen
• Oberbürgermeister Martin Horn: „Wohnbauoffensive wird trotz Pandemie umgesetzt“
• Alle Wohnungen sind barrierefrei
• Umweltschonend durch Mobilitätskonzept und Energieeffizienz

Im Mai 2021 beginnt der Bau der 67 Wohnungen in der Elsässer Straße 115-119, Corona-bedingt ohne offiziellen Spatenstich. In vier Gebäuden umfassen die 67 Wohnungen eine Gesamtfläche von rund 4.780 Quadratmetern. Es handelt sich um vier Ein-Zimmer-, 22 Zwei-Zimmer-, 16 Drei-Zimmer- und sieben Vier-Zimmer-Wohnungen. „Dieses Bauprojekt an der Elsässer Straße ist Teil unserer ehrgeizigen Wohnbauoffensive bei der FSB, mit der wir bis 2030 rund 2500 neue Wohnungen schaffen werden. Ich freue mich, dass wir trotz der Corona-Einschränkungen weiter vorankommen und neuen bezahlbaren Wohnraum auf den Weg bringen“, so Oberbürgermeister Martin Horn. In der Elsässer Straße 115-119 werden insgesamt 40 Wohnungen als öffentlich geförderte Mietwohnungen errichtet, 27 als Eigentumswohnungen. „Neben der Schaffung von neuem, bezahlbarem Wohnraum war es uns bei diesem Projekt wichtig, barrierefreie Wohnungen zu errichten, um die bei uns bekannten Bedarfe zu decken“, so die Geschäftsführung der Freiburger Stadtbau GmbH, Ralf Klausmann und Dr. Magdalena Szablewska. Die Fertigstellung ist für das Jahresende 2022 geplant.

Städtebaulicher Akzent
Die Baukörper nehmen in ihrer Struktur die leichte Biegung der Elsässer Straße auf und fügen sich somit elegant ins Stadtbild. Gleichzeit wird die vorhandene Fläche optimal genutzt, um möglichst viel Wohnraum zu schaffen; dies unter Berücksichtigung der städtebaulichen und architektonischen sowie freiräumlichen Qualität. Das Eckgebäude Obere Lachen erhält ein Terrassengeschoss, das sich optisch von den darunter liegenden Geschossen abhebt. Dadurch wird der Duktus der Viergeschossigkeit des Gebäudeensembles betont. Die Höhe orientiert sich am gegenüberliegenden Gebäude, Obere Lachen 1. Der rückwärtige Gebäudeteil ist viergeschossig. Die drei weiteren Gebäude sind zur Elsässer Straße hin vier- und zur rückwärtigen Seite dreigeschossig. Dadurch wird ein moderater Übergang zu den umliegenden Gebäuden erreicht. Die Vorgartenzone zur Elsässer Straße vermittelt zwischen dem öffentlichen und dem privaten Bereich. Im rückwärtigen Bauteil entsteht eine ruhige Grünzone mit attraktiven Aufenthalts- und Spielflächen.

Umweltschonend durch Energieeffizienz und Mobilitätskonzept
Die Wohngebäude werden im KfW-Effizienzhaus-Standard 55 errichtet. Mit einem Mobilitätskonzept für das neue Quartier in der Elsässer Straße wird der Bedarf an Stellplätzen reduziert. Die Freiburger Stadtbau gewährt im Rahmen dieses Konzeptes ihren Mieterinnen und Mietern einen Zuschuss für ein Jahresabonnement der Regiokarte. Gleichzeitig werden zusätzliche Fahrradstellflächen, z. B. für Lastenfahrräder, angelegt. Ergänzend wird die Möglichkeit zum Carsharing eingerichtet. Die Tiefgarage wird zudem für insgesamt 24 E-Ladepunkte vorgerüstet, die bei Bedarf eingerichtet werden können.

Über die Freiburger Stadtbau:
Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) gehört dem Unternehmensverbund an, zu dem auch die Freiburger Stadtimmobilien GmbH & Co. KG (FSI), die Freiburger Kommunalbauten GmbH & Co. KG (FKB) und die Regio Bäder GmbH (RBG) gehören. Der FSB-Verbund deckt die Bereiche Wohnungs- und Städtebau, Wohnungs- und Grundstücksverwaltung, Gebäudesanierung und Führung von städtischen Bädern und Parkgaragen ab. Mit über 11.000 eigenen und verwalteten Wohnungen ist die FSB die größte Wohnungsbaugesellschaft in Südbaden.

Freiburger Stadtbau GmbH

Drucken