VAG – aktueller Stand

Der Bürgerverein Mooswald steht nach wie vor mit der VAG in engem Kontakt und hat seit der Bürgerinformationsveranstaltung im Februar weitere Besprechungen geführt.

Alle Anliegen aus unserer Bürgerschaft werden mit Nachdruck weiterverfolgt. Protokollierte Punkte zum aktuellen Stand sind wie folgt:

Verbesserungsmaßnahmen während der kommenden Monate:

  • Eine Verbesserung der Umsteigesituation an der Elsässer Straße wird momentan schon durch eine besondere Sensibilisierung der Fahrer und stichpunktartige Kontrollen durch die Verkehrsmeister erzielt. Zusätzlich werden mit dem nächsten Baustellenfahrplan ab dem 4. April die Fahrzeiten der Linie 10 leicht angepasst um die Anschlussqualität weiter zu erhöhen.
  • Eine weitere kurzfristige Verbesserung für den Stadtteil kann durch eine Verdichtung des Takts auf der Linie 36 an Samstagen erfolgen. Dort soll bis 18.00 auf einen 40-Minuten-Takt erhöht werden. Somit können Fahrten vom Mooswald zu den Geschäften an den Westarkaden leichter realisiert werden.

Vorstellung eines alternativen Linienkonzepts durch Hr. Benz:

  • Es wird ein mögliches modifiziertes Linienkonzept ab Februar 2017 für den Bereich Mooswald vorgestellt. Dieses Konzept wäre jedoch mit erheblichen Mehrkosten verbunden und die Zustimmung des Aufsichtsrats erforderlich. Die Eckpunkte wären dabei:
    • Die Linie 10 künftig über ‚Bärenweg‘ zwischen ‚Paduaallee‘ und ‚Bissierstraße‘
    • Eine neue Linie 22 zwischen  ‚Technischer Fakultät‘ und  ‚Gundelfinger Straße‘
    • Eine Linie 24 zwischen ‚Munzinger Straße‘ und ‚Gundelfingen Bahnhof‘
    • Die Linie 36 wie bisher auch zwischen Hochdorf und ‚Bissierstraße‘

Weiteres Vorgehen:

  • Die noch andauernde Eingewöhnungsphase an das neue Liniennetz sollte durch umfangreiche Informationsmaterialien der VAG weiterhin unterstützt werden. Mit einem neu aufgelegten Stadtteilfahrplan, soll der Unterschied zwischen den Linien 10 und 36 klar ersichtlich sein und die Orientierung bei Fahrten von und in die Innenstadt weiter vereinfacht werden.
  • Außerdem soll in Zukunft besonders auf die Wochenend- und Abendanschlüsse hingewiesen und informiert werden.
  • Zusätzlich soll auch zu den anstehenden Baustellen im Bereich der Sundgauallee und der Baustelle am Stadttheater über die Stadtteilmagazine im Freiburger Westen informiert werden. Änderungen, Beeinträchtigungen und alternative Fahrtmöglichkeiten können somit frühzeitig veröffentlicht werden.
  • Die VAG wird zu den in der Bürgerinformationsveranstaltung vorgebrachten Vorschlägen und Anregungen der Bürger Stellung beziehen und über die bereits geänderten Punkte informieren.

Sobald neue Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend darüber in Kenntnis setzen.

Drucken