,

Mehr als Bäume – „Warum wir den Wald in der Stadt brauchen“

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung

„Abholzung der Mooswaldfläche? Aktueller Stand und Informationen zur Bedeutung des Waldes.“

Dienstag, 08. November 2016, 19 Uhr, Fritz- Hüttinger- Haus,

Am Hägle 1, 79110 Freiburg

Der Kreisverband Freiburg der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der NABU Freiburg und der

     Bürgerverein Freiburg- Mooswald laden alle Bürgerinnen und Bürger ein.


                                                        Grußworte des Bürgervereins Freiburg-Mooswald

Professor Dr. Ulrich Schraml, Forstliche Versuchsanstalt FVA

„Mehr als Bäume – Warum wir den Wald in der Stadt brauchen“

Gisela Maass, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

„Waldflächenverluste im Mooswald seit 1950“

Jochen Hank, Sprecher der AG Mooswald

„Nachverdichtung, Perspektivplan und Alternativen zur Abholzung“

Anschließend Diskussionsrunde


Es ist noch nichts entschieden! Der Gemeinderat hat einer Bebauung der Waldfläche noch nicht zugestimmt!

Im Gegenteil: Der Protest beginnt erst, sich zu formieren. Über 6.500 Unterschriften für den Erhalt des Mooswaldes wurden innerhalb der letzten vier Monate gesammelt und sind bereit zur Übergabe. Das ist ein deutliches Zeichen!

Unterstützen auch Sie uns mit Ihrer Unterschrift oder auch aktiven Mitarbeit. Mehr auf www.facebook.com/ag.mooswald und www.mooswald.org.

Setzen auch Sie sich ein : „Stadtteil Mooswald – quo vadis?

Über alternative Flächenpotenziale für neue Wohnungen bis hin zur Bedeutung des Waldes für Menschen und Tiere.“ Alle Bürgerinnen und Bürger, Naturschützer, Stadtplaner, Entscheidungsträger und alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Mit guten Argumenten gelingt es uns, den Gemeinderat – der von uns gewählt wurde, um unsere Interessen wahrzunehmen – zu überzeugen, dass der Mooswald zu wertvoll ist um ihn für eine Bebauung zu vernichten.

Di: 8. Nov. 2016, 19.00 Uhr, Fritz-Hüttinger-Haus

Drucken
1 Antwort
  1. Bösch, Bernhard
    Bösch, Bernhard says:

    Sehr geehrter Herr Hank,
    sie habe in der Diskussionsrunde einen sehr guten Vortrag gehalten. Was ich als besonders angenehm empfand, war das Fehlen jeglicher Polemik, wie es heutzutage ja im politischen Umfeld Usus ist, und die Hinweise auf Informationsquellen verbunden mit der Angabe, wie sicher bzw,. unsicher manche Informationen sind. Dafür herzlichen Dank und ein großes Lob.
    Mein Problem: Es war so viel Information, dass man das gerne noch einmal in Ruhe nachlesen möchte. Könnten sie mir dazu ein paar Quellen nennen, oder wird ihr Vortrag möglicherweis ins Internet gestellt?
    Mit freundlichen Grüßen
    Bernhard Bösch

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.